Die neue DVD von Hans-Jürgen Neuhauser hier Bestellen!




Philosophie

"Ab dem Augenblick, indem ein Pferd dahin gehen will, wohin auch ich gehe - kann ich mit dem Ausbilden beginnen - und keine Sekunde vorher."

Dieser Wille zur Mitarbeit, das “dahin gehen wollen, wo auch ich hingehe”, sowie ein beiderseitiges Vertrauensverhältnis ist unabdingbar für eine effektive Ausbildung, Gymnastizierung und Weiterentwicklung des Reitpferdes.

Durch “freies” Arbeiten mit dem Pferd, ohne mechanische Einwirkungen - NUR über eine klar definierte Körpersprache, in der sich das Pferd wieder erkennt und verstanden fühlt - kann ein beiderseitiges Vertrauensverhältnis zwischen dem “Raubtier" Mensch und dem ”Fluchttier” Pferd entstehen, ausgebaut und gefestigt werden.

Absolutes Vertrauen in den “Pferde-” Menschen ist Grundvoraussetzung um ein gesundes Dominanzverhältnis und den daraus resultierenden Willen zum Gehorsam = Mitarbeit beim Pferd zu entwickeln.

Das Reitweisen übergreifende Ausbildungskonzept „HJN-Reiten“, das von Hans-Jürgen Neuhauser entwickelt wurde, basiert auf hippologischen Grundlagen unter Berücksichtigung herdenpsychologischer und trainingsphysiologischer Grundsätzen.

"Bodenarbeit mit Pferden, "Horsemanship", etc, das sind Worte/Begriffe die oft nicht klar definiert sind und es viele verschiedene Auslegungen gibt. „HJN-Reiten“ steht für echte Körpersprache, die jedes Pferd versteht und damit nicht erst zu erlernen braucht! Dies bildet die Basis für eine ganzheitliche und in sich stimmige Pferdeausbildung - unabhängig der Rasse, Alter, Ausbildungsstand und Reitweise - sowie deren Reiter.

Bei „HJN–Reiten“ steht der bewusste Umgang mit dem Lebewesen Pferd und die positive Verstärkung deutlich im Vordergrund, auch wird auf ein aufgesetztes Dominanzverhalten verzichtet. Auch geht es bei uns definitiv nicht darum, Pferde sinnlos im Kreis herumzutreiben (Pferde zentrifugieren!), um dadurch sinnlosen Druck aufzubauen, sondern über eine klar definierte Körpersprache zu lenken, zu steuern und zu fördern. Der Vertrauensauf- und Ausbau sind neben den gymnastizierenden Elementen (Biegung, freie Selbsthaltung, etc.) und die korrekt gesprochene Körpersprache des Menschen die Eckfeiler dieser Arbeit.

HJN-Reiten steht für "Die hohe Kunst der feinen Kommunikation – Körpersprache in der Pferdeausbildung, wie sie wirklich funktioniert"
 

Coming soon